Donnerstag, den 22.10.2020 - Brief des Ministers und Rahmenhygieneplan

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

am Montag wird der Unterricht wieder in der Schule stattfinden. Das ist für uns alle eine erfreuliche Nachricht. 

Ich bitte Sie daher, den Brief des Ministers, sowie den aktualisierten Rahmenhygieneplan zur Kenntnis zu nehmen.

https://schulnetzmail.nibis.de/files/3185f6e20bf46dcde24e773ca1147850/2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf

https://schulnetzmail.nibis.de/files/fab215096cf1a5be3859af7b48ef8134/2020-10-22_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.2.pdf

 

Mittwoch, den 23.09.2020 - Erkältungssymptome

https://schulnetzmail.nibis.de/files/d45da1cf9f202ebba767fa91841a8bb5/2020.09.21._Plakat_Erkaeltungssymptome_Schule__DIN_A1_Leitung_v04_RZ.pdf

( Größe: 587.90 KB )

https://schulnetzmail.nibis.de/files/d45da1cf9f202ebba767fa91841a8bb5/2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssymptome_DIN_A4_Eltern_v07_RZ.pdf

( Größe: 543.71 KB )

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

 

Dienstag, den 15.09.2020 - Handlungsempfehlung für Schulen bei SuS mit respiratorischer Symptomatik

jpeg4481C9EE-11EF-41CA-A53E-A14B15C38ABA.jpeg

 

Dienstag, 15.09.2020 - Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

jpeg08A2A567-9AEC-4FBB-8418-33ED7F7526B0.jpeg

 

Dienstag, 15.09.2020 - Wichtige Hygienemaßnahmen im Überblick

jpeg53C41E16-6103-4836-B89F-EDD84A0C110D.jpeg

 

Donnerstag, 27.08.2020 - HINWEIS zum Elternbrief vom 26.08.2020

Die Kinder der Klassen 2a/2b und die Kinder der Klassen 4a/4b kommen über das große Haupttor vom Pfingstanger auf den Schulhof.

 

Mittwoch, 26.08.2020 - Regelungen an der Hölty-Schule zum Schulstart

docElternbrief_26.8.2020.doc

 

Montag, 24.08.2020 - Neue Informationen zum Schulbeginn 2020/2021

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

heute möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über das Kohorten-System geben (siehe Nds.Rahmen-Hygieneplan), dass wir mit dem Schulstart an unserer Schule einführen werden. Für Morgen sind noch zwei Dienstbesprechungen angesetzt, eine mit der Stadt Göttingen (einer Kinderärztin) und eine im Kollegium. Hierbei können weitere Regelungen getroffen werden, über die ich Sie am Mittwoch entsprechend informieren werde.

Die dann neu ausgearbeiteten Informationen beziehen sich auf die Wartebereiche der Kinder auf dem Schulhof, auf das Ankommen im Klassenzimmer, auf das Verlassen der Schule und auf die Pausenregelungen. Auch im Ganztag wird es Änderungen geben (Räumlichkeiten beim Essen, Arbeitsgemeinschaften, Projekte), über die ich berichten werde. 

Wir starten mit dem Szenario A, einem eingeschränkten Regelbetrieb ins Schuljahr 2020/2021 (Informationen haben Sie am 10.08. und 17.08.2020 erhalten), und werden somit einen weitgehend normalen Unterrichtsbetrieb gewährleisten. Hierfür werden wir das Kohorten-System an unserer Schule einführen. Unter Kohorten werden festgelegte Gruppen verstanden, die aus mehreren Lerngruppen bestehen können und in ihrer Personenzusammensetzung möglichst unverändert bleiben.

Dadurch kann das Abstandsgebot unter den Schüler*innen innerhalb der Kohorte aufgehoben werden, jedoch bleiben im Infektionsfall die Kontakte und Infektionswege weiterhin wirksam nachzuvollziehen. 

Kohorten sollen laut Kultusministerium möglichst klein gehalten werden, damit im Falle des Auftretens von Infektionen möglichst wenig Personen von Quarantänemaßnahmen betroffen sind. Dabei könnte eine Kohorte aus max. 120 Kindern bestehen. An unserer Schule wird eine Kohorte jedoch aus wesentlich weniger Schüler*innen bestehen. Ein Jahrgang wird einer Kohorte entsprechen. Somit schwanken die Zahlen je nach Jahrgangsgröße.

WICHTIG:

  • Kohorten sind fest definiert.
  • Die Kohorten sind so klein wie möglich.
  • Eine Kohorte wird von der anderen Kohorte getrennt (beim Betreten und Verlassen des Schulgebäudes, in den Pausen auf dem Schulhof und im Ganztag).
  • Die Zahl der Lehrkräfte/PMa pro Kohorte ist soweit wie möglich beschränkt.
  • Die Garderoben auf den Fluren werden nicht benutzt.
  • Der Unterrichtsbeginn und die Pausenregelung werden zeitlich entzerrt.

Die Lerngruppen sind so konstant wie möglich zu halten und die Zusammensetzung im jeweiligen Klassenbuch zu dokumentieren. 
Lehrkräfte sowie pädagogische Mitarbeiter*innen agieren grundsätzlich kohortenübergreifend, da sie zwangsläufig in mehreren Kohorten eingesetzt werden müssen. Daher ist der o. a. Personenkreis angehalten, das Abstandsgebot untereinander und zu ihren Schüler*innen einzuhalten.

Jede Person ist während des Schulbetriebs verpflichtet, auf dem Schulgrundstück und im Schulgebäude außerhalb von Unterrichts- und Verwaltungsräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Für die Beschaffung der Mund-Nasen-Bedeckung sind die Erziehungsverantwortlichen zuständig. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind in der Schule eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringt.

Es gab zu meiner E-Mail am 17.08.2020 Nachfragen, ob es bei Erstklässlern Ausnahmen in Bezug auf das Bringen und Abholen geben kann. Wir können leider aktuell keine Ausnahmen machen, ich möchte daher noch einmal darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind nicht in das Schulgebäude begleiten oder innerhalb des Schulgebäudes abholen dürfen. Der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, muss während des Schulbetriebes beschränkt werden und darf nur nach Anmeldung aus einem wichtigen Grund und unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50m erfolgen. Der Aufenthalt aller Personen im Schulgebäude muss von uns als Schule verbindlich dokumentiert werden. Das gilt auch für Besucher*innen. 

Bitte betreten Sie daher das Schulgebäude also nicht ohne Anmeldung und Bestätigung des Besuchtermins. Die notwendigen Dokumentationsbögen liegen an allen Eingangsbereichen aus.

 

Freundliche Grüße,

Carina Seidenstücker

 

Montag, 17.08.2020 - Neue Vorgaben!

Laut Information der Nds.Landesregierung vom 14.08.2020 starten wir in das Schuljahr 2020/2021 mit einem eingeschränkten Regelbetrieb. (Szenario A - sie wurden am 10.08.2020 ausführlich informiert)

Verbindlich ist ab sofort die Dokumentation des Aufenthalts aller Personen im Schulgebäude. Das gilt auch für Besucher*innen!!!

Beachten Sie bitte dazu die Information vom 17.08.2020, die per Mail verschickt worden ist :

 

Liebe Eltern und liebe Gäste der Hölty-Schule,

laut Vorgaben der Landesregierung müssen verbindlich einige Daten von Personen beim Betreten des Schulgebäudes angegeben werden, um ggf. Corona-Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Diese Daten werden, falls nötig, an das Gesundheitsamt weitergeleitet.

Die Dokumentation gilt für alle Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind (Sorgeberechtigte, Handwerker, Vertreter der Schulaufsicht, Fachleitungen, Seminarleitungen, usw.).

Der Zutritt während des Schulbetriebs soll laut Kultusministeriums auf ein Minimum beschränktwerden und nur nach Anmeldung aus einem wichtigen Grund unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m erfolgen.

Für die Fallnachverfolgung muss der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und die Telefonnummern der Besucher*innen sowie Datum und Uhrzeit (Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Schulgebäudes) dokumentiert werden. Diese Daten werden aus Datenschutzgründen für die Dauer von 3 Wochen aufbewahrt.

Jede Besucher*in muss verbindlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Bitte betreten Sie das Schulgebäude nicht ohne Anmeldung und der Bestätigung des Besuchtermins.

Termine vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch oder per Mail.

Ein Bogen zum Ausfüllen wird in unseren Eingangsbereichen in einem Ablagefach ausliegen

(bitte pro Person einen Bogen ausfüllen). DANKE!

 

Freundliche Grüße, Carina Seidenstücker (Schulleiterin)

 

Mittwoch, 15.07.2020 - Verabschiedung der 4. Klassen

Es war eine andere, aber sehr emotionale und besondere Abschiedsfeier unserer 4.Klassen. Üblicherweise starten wir den Tag mit einem Gottesdienst in der Corvinuskirche und feiern am Tag zuvor in der Aula des THG im großen Kreis. Alle Schüler*innen, Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen und Eltern sowie Gäste werden knapp 2 Stunden mit einem bunten Programm verabschiedet. Leider konnten wir diese Feier in einem solch großen Rahmen nicht begehen. Trotzdem durften die Kinder der 4. Klassen durch ein Spalier mit bunten Stangen gehen, die ihre Patenkinder der Klassen 2 und 2b gebastelt haben.

Danach ging es direkt zu den wartenden Eltern, die auf den Plätzen auf unserem Schulhof standen. Frau Seidenstücker hielt eine Ansprache und im Anschluss wurde das Lied "Alte Schule, altes Haus" abgespielt. Zum Schluss gab es den Segen (natürlich freiwillig) durch den Diakon Herr Ziehe.

Liebe Kinder, von Herzen wünschen wir euch Hände, die euch halten, tolle Freunde, die euch begleiten und ein immer offenes Herz. Alles Gute an den weiterführenden Schulen!

 

 

Montag, 13.07.2020 - Dankesbrief

 

Freitag, 30.7.2020 - Neue Regelungen - Ablauf letzter Schultag 15.7.2020

 

Uhrzeit

Klassen

Gruppe

8.00 – 9.00

3b, 4a, 4b

MoMi

8.10 – 9.10

1b, 3a

8.20 – 9.20

1a, 2a, 2b

8.30 – 8.55

        Verabschiedung 4a/4b

·       Spalier von Paten (2a/2b)

·       Ansprache (Seidenstücker)

·       Lied „alte Schule, altes Haus“

·       Segen (Ziehe)

MoMi

9.30 – 10.30

3b, 4a, 4b

DiDo

9.40 – 10.40

1b, 3a

9.50 – 10.50

1a, 2a, 2b

10.00 – 10.25

        Verabschiedung 4a/4b

·       Spalier von Paten (2a/2b)

·       Ansprache (Seidenstücker)

·       Lied „alte Schule, altes Haus“

·       Segen (Ziehe)

DiDo

 

 

Dienstag, 30.06.2020 - Zeugnisausgabe am 15.07.2020

Alle Kinder bekommen am 15.07.2020 Zeugnisse.

1. Ausgabe von 8.00-9.00 Uhr

2. Ausgabe von 9.30-10.30 Uhr

 

Dienstag, 30.06.2020 - Allgemeinverfügung der Stadt Göttingen

Die Maskenpflicht auf dem Schulgelände wird bis zum 15.07.2020 ausgeweitet.

 

Donnerstag, 11.06.2020 - Schulstart am 15.06.2020

Die Stadt Göttingen öffnet die Schulen am 15.06.2020 wieder. Somit starten der 1. und 2. Jahrgang gemeinsam in den Präsenzunterricht.

 

Sonntag, 07.06.2020 - Weiterhin kein Präsenzunterricht / Notbetreuung findet aber statt

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat der Krisenstab der Stadt Göttingen entschieden, dass auch in der nächsten Woche (08.06.-13.06.2020) der Präsenzunterricht untersagt ist.

Eine Notbetreuung findet statt! Es dürfen aber lediglich Kinder teilnehmen, die symptomfrei sind und keinen Kontakt zu infizierten Personen oder Kontaktpersonen 1. Grades hatten.

 

Freitag, 05.06.2020 - Schulöffnung 08.06.2020

Am Montag wird die Schule wieder geöffnet und der Unterricht der Montagsgruppenkinder und Notgruppenkinder kann aufgenommen werden.

Sollten sich Änderungen ergeben, werden diese spätestens Sonntagabend mitgeteilt!

 

Dienstag, 02.06.2020 - Schulschließung

Auf Anordnung der Stadt Göttingen werden alle Schulen in der Stadt bis einschließlich 05.06.2020 geschlossen. Es findet auch keine Notbetreuung statt!

 

Donnerstag, 28.05.2020 - Elternbrief

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

nun steht das Pfingstwochenende vor der Tür und ab dem 03.06.2020 können wir die 2. Klassen wieder an unserer Schule begrüßen. Die Schule füllt sich immer mehr mit Leben. Das ist großartig!

Seit gestern sind nun auch die 1. Klassen über den Wiedereinstieg ins Schulleben informiert und somit besuchen ab dem 15. Juni alle Kinder im Wechselmodell die Schule.

Die Notbetreuung findet aktuell in 2 Gruppen statt. Zu Anfang besuchten jeweils 1 bis 2 Kinder eine Gruppe, dann ca. 5 Kinder, nun sind es etwa 6 bis 8 Kinder pro Gruppe und Tag. Wir können die Betreuung in den Gruppen mit Hilfe von Lehrerstunden und Stunden unserer pädagogischen Mitarbeiter*innen gut abdecken.

Da mit dem Einstieg der 1. Klassen auch alle Lehrer*innen wieder eingesetzt werden können, ist die Unterrichtsversorgung gewährleistet. Ganz besonderen Dank gilt den Eltern des 1. und 2. Jahrgangs. Da wir die über den Unterricht hinausgehenden Stunden (Betreuungsstunden) bis 13 Uhr in den unteren Jahrgängen nicht abdecken können, haben diese Kinder eher Schulschluss. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns herzlich!

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal einen großen Dank an alle Eltern richten.
Der offene Austausch bei Nachfragen, Ihre Unterstützung beim Homeschooling und das Verständnis für Änderungen, die den Einen mehr und den Anderen weniger betreffen, ist sehr transparent verlaufen. Ich danke Ihnen auch sehr für die netten Worte, die Sie an uns gerichtet haben. Es tut gut zu wissen, dass wir einen freundlichen und ehrlichen Austausch pflegen und uns gegenseitig unterstützen. Wir freuen uns sehr, wenn wir helfen können und sind natürlich auch sehr dankbar, wenn Sie uns in unseren Vorhaben unterstützen und uns Rückmeldungen geben.

Auch meinem Team (Kollegium, Herr Schrader und seinem Team des ASC, Frau Eicke, Frau Sobotta, Herr Immen) gilt ein großes Dankeschön! Ich konnte mich in dieser Zeit auf alle Mitarbeiter*innen verlassen und sicher sein, dass vor Ort alles geregelt abläuft. Jeder hat sein Bestes gegeben! Ob in der Schule oder im Homeoffice. Vielen Dank!

Zum Schluss möchte ich noch auf das Thema Krankheit eingehen, das viele von uns nachdenklich macht. Wenn alle Kinder wieder zur Schule gehen, wie ist dann mit Krankheiten umzugehen, die in der Familie kursieren?

Ich möchte Sie bitten, ein erkranktes Kind bzw. erkrankte Kinder zu Hause zu behalten, auch dann, wenn sich nur leichte Symptome wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen oder leichtes Fieber zeigen. Dies gilt ebenso, wenn andere Familienmitglieder betroffen sein sollten. An dieser Stelle bitten wir nochmals um Ihr Verständnis, sind uns aber sicher, dass Sie diese Entscheidung mittragen.


Herzliche Grüße,
Carina Seidenstücker

 

Mittwoch, 27.05.2020 - Erstklässlerbrief mit Informationen zum Wiedereinstieg ist erfolgt  

 

Dienstag, 19.05.2020 - Stadt Göttingen informiert: Die Allgemeinverfügung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in den Schulen wird aufgehoben. Die dringende Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf dem Schulgelände und im Schulgebäude (mit Ausnahme der Unterrichts- und Verwaltungsräume) bleibt jedoch bestehen.

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

alle Göttinger Schulen wurden heute Vormittag über die Änderung der Maskenpflicht/Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) von Seiten des Schulträgers informiert.

Unter „Wo gilt die Maskenpflicht?“ finden Sie nun den Hinweis, dass das Tragen von Masken in Schulen empfohlen und nicht mehr angeordnet wird:

https://www.goettingen.de/aktuelles/haeufige-fragen-und-antworten-zur-maskenpflicht-2020-04-24.html

Ich hatte Sie heute Morgen schon kurz informiert und Sie darauf hingewiesen, dass wir am Abend eine Web-Konferenz ansetzen und in unserer Eigenverantwortlichkeit eine Entscheidung treffen werden.

Nach umfangreicher Beratung mit dem Kollegium und unter Berücksichtigung der schulischen und örtlichen Gegebenheiten, haben wir uns entschieden keine Änderungen vorzunehmen. D.h. die Maskenpflicht besteht an der Hölty-Schule wie es die Stadt Göttingen vorher festgelegt hatte.

Wir hoffen, dass Sie unsere Entscheidung mittragen können, da wir dabei stets das gesundheitliche Wohl Ihrer Kinder und auch aller Erwachsenen bedenken!

 

Liebe Grüße & bleiben Sie gesund!

Carina Seidenstücker

 

Freitag, 15.05.2020 - Wiederaufnahme des Unterrichts der Klassen 1 und 2 ab Juni

Die Kinder des 2. Jahrgangs besuchen ab dem 3. Juni wieder die Hölty-Schule.

Die 1. Klassen dürfen ab dem 15. Juni wieder in die Schule kommen.

Der detaillierte Ablaufplan folgt in Kürze und wird Ihnen per Mail zugesandt.

Jetzt freuen wir uns erst einmal, am Montag unsere Drittklässler wieder begrüßen zu dürfen!

 

Montag, 11.05.2020 - Anmeldung Notgruppe

Die aktuelle Notgruppenanmeldung bitte bis zum 13.05.2020 abgeben, damit wir zum 18.05.2020 neu planen können. Danke!

 

Freitag, 08.05.2020 - Informationen an die 3. Klassen

Alle Eltern wurden mit einem Brief der Schulleiterin über den Einstieg am 18.05.2020 informiert.

 

Mittwoch, 06.05.2020 - Pressemeldung des Ministers

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

im Auftrag der Dezernent*innen der Außenstelle Göttingen übersende ich die beigefügte Pressemeldung des Kultusministeriums vom 05.05.2020 zur Kenntnisnahme und Beachtung.

Auf unserer gestrigen Dienstbesprechung konnten wir eine erste Bilanz des Wiedereinstiegs der 4. Klassen vornehmen.

Auch ich kann Ihnen nochmals meinen Dank für die gute Vorbereitung Ihrer Kinder aussprechen.

Im folgenden möchte ich aber auf zwei Punkte eingehen, die optimiert werden müssen:

1. Für die Notbetreuungskinder gilt bitte der pünktliche Beginn um 8 Uhr.

Vorausgesetzt es liegt ein Vermerk in der Anmeldung vor!

2. Auch wenn private Kontakte zwischen Familien bestehen (z.B. Ihre Kinder spielen am Nachmittag zusammen), muss in der Schule die Abstandsregelung von 1,50 m gewahrt werden.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

Freundliche Grüße,

Carina Seidenstücker

pdf050_Start_SJG_4_Fahrpläne.pdf

 

Montag, 04.05.2020 - Wiederholter Hinweis vom 28.04.2020 - weitere Anhänge sind unter dem Anschreiben zu finden (siehe Mittwoch, 29.04.2020)

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

aktuell möchte ich Sie zum verpflichtenden Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) für Lehrkräfte, Mitarbeiter, Eltern beim Holen/Bringen und auch für alle Kinder/begleitende Geschwisterkinder ab 6 Jahre (auch Notgruppenkinder) informieren:

Bitte lesen Sie die Details in der Anlage sorgfältig und besprechen Sie mit Ihrem Kind den richtigen Umgang mit einer MNB.

Sollten Sie Probleme in der Beschaffung haben, bietet der Schulträger eine Notlösung an:

„Für die Beschaffung der Mund-Nasen-Bedeckung für die Schüler*innen sind die Erziehungsberechtigten zuständig. Bei Bedarf können die Schulen eine begrenzte Anzahl (10% der Schülerschaft) von sogenannten Einmalmasken vom FB 40 erhalten, die sie dann zu einem Preis von 1 EUR an die Schüler*innen weitergeben können. Diese Möglichkeit soll für die Übergangsphase gelten, bis alle Schüler*innen sich an die Maskenpflicht gewöhnt haben.“

Diese Notlösung entbindet Sie als Erziehungsberechtigte allerdings nicht davon, täglich die Schultasche Ihres Kindes vor dem Verlassen des Hauses zu kontrollieren.

Stifte, Spielzeuge, Bücher etc. dürfen nicht gemeinschaftlich genutzt werden, siehe „Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ vom 23.04.2020, Punkt 1 „Persönliche Hygiene“, ebenfalls nochmals in der Anlage.

Ich bitte Sie von Herzen ganz eindringlich darum, uns bei der verpflichtenden Einhaltung des Hygieneplanes zu unterstützen!

Dazu möchte ich hier noch einige Hinweise aufzeigen:

1. Die Masken auch auf dem Schulweg zu tragen sind: Die Allgemeinverfügung geht darauf nicht explizit ein. In öffentlichen Bussen sind sie zu tragen, auf dem Schulweg nicht.

2. Natürlich sollen die Kinder auf dem Schulweg die 1,5 Meter Abstand zueinander einhalten.

3. Ab dem Betreten des Schulgrundstückes muss die MNB aufgesetzt werden, bis die Kinder sich im Klassenraum befinden.

4. Im Klassenraum sitzen die Kinder an fest zugeordneten Tischen, wieder mit 1,5 Meter Abstand.

5. Enge Sitzkreise werden nicht durchgeführt.

6. Für Toilettengänge und während einer „bewegten Pause“ auf dem Schulhof muss die MNB wieder aufgesetzt werden. Auch hierbei sind die Abstände einzuhalten.

7. Die Schule stellt keine MNB. Ich muss erst um eine Belieferung von Seiten der Stadt Göttingen bitten. Diese Masken sind dann nur für den Notfall und gegen 1€ abzugeben, siehe unten. Sie können für Ihr Kind auch Alternativen wählen (Tücher, Schals, etc.)…siehe Anhänge.

Bleiben Sie gesund & vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre

Carina Seidenstücker

 

Samstag, 02.05.2020 - Schülerinformationen zum Wiedereinstieg in die Schule am 04.05.2020 

 Daten können aktuell leider nicht geladen werden. Mail wurde versandt.

 

Mittwoch, 29.04.2020 - Stadt Göttingen Allgemeinverfügung

pdfAllgemeinverfügung_Mund-Nasen-Bedeckung_24042020.pdf 

pdfMerkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung.pdf

 

 

Donnerstag, 23.04.2020 - Nds- Rahmen-Hygieneplan und Tipps für Kinder: https://hygiene-tipps-fuer-kids.de/poste

pdf2020-04-23_Niedersaechsischer_Rahmenhygieneplan_Corona_Schule.pdf

pdfGrundschule_Plakat_haende_waschen.pdf

 

Donnerstag, 23.04.2020 - Erstklassinformationen

Alle zuküntigen Erstklasseltern für das Schuljahr 2020/21 erhalten in der Woche vom 04.05.-08.05.2020 Informationen zum geänderten Ablaufplan bis zu den Sommerferien. Aktuell sind alle Informationsveranstaltungen, wie Kennenlerntag, Elternabende, Schnuppertage abgesagt.

 

Donnerstag, 23.04.2020 - Wichtige Informationen

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/schliessung-von-kindertagesstaetten-und-schulen-notbetreuung-fragen-antworten/schliessung-von-kindertagesstaetten-und-schulen-notbetreuung-fragen-antworten#autotoc-item-autotoc-4

 

Mittwoch, 22.04.2020 - Wichtige Informationen

pdfDIE_NEUEN_VERHALTENSREGELN_ALLE_ÜBERSETZUNGEN.pdf

pdfVerhaltensregeln_COVID-19_alle_Übersetzungen.pdf

pdfNÄHANLEITUNG_BEHELFSMASKE_ALLE_ÜBERSETZUNGEN_1.pdf

 

Mittwoch, 22.04.2020 - Elternbrief

 pdfElternbrief_22.04.2020.pdf

 

Mittwoch, 22.04.2020 - weitere wichtige Informationen, Hinweise und Anregungen

 https://www.nibis.de/lernen-zu-hause-eine-ideensammlung_13560

 

Montag, 20.04.2020 - Elternbrief

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

heute hat sich das Kollegium mit mir zu einer Dienstbesprechung getroffen. Wir haben einen soliden "Fahrplan" für die kommenden Wochen erstellt, damit wir Ihre Kinder wieder gut in "einen Schulalltag" integrieren können. ABER es wird definitiv ein anderer Tagesablauf sein. Was ich Ihnen schon jetzt mitteilen kann, ist das von uns gewählte Modell zur Neuorganisation des Unterrichts. Wir möchten immer im Wechsel arbeiten. Montag und Mittwoch wird der eine Teil der Klasse in der Schule unterrichtet, Dienstag und Donnerstag der andere Teil, freitags dann im Wechsel. (Der zweiwöchige Rhythmus am Freitag ist eine Idee eines Elternteils und weicht leicht von den Vorgaben ab, wird aber von uns als äußerst positiv gesehen.) Durch das Wechselmodell erhalten Sie einen kontinuierlichen Plan für Ihre Kinder und auch für Ihre persönliche Planung. Außerdem haben Ihre Kinder regelmäßigen Kontakt zu den Lehrkräften und das Homeschooling kann auch ohne Elternhilfe gut gelingen. Gern können Sie Ihren Klassenlehrer*innen die Wochentage, die Sie für Ihre Familie favorisieren, angeben, wir können aber keine Garantie auf die persönlich von Ihnen gewünschte Einteilung geben. Ich bitte um Ihr Verständnis!

Die Rückmeldungen bzgl. der von Ihnen gewünschten Tage sollten bis Freitag, d. 24.04.2020 abgegeben werden. Schicken Sie bitte direkt eine Mail an Ihre Klassenlehrkraft. Ab dem 22.04.2020 beginnt die verbindliche Einführung des Homeschoolings. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Ihnen und auch den Lehrkräften bedanken, die das Arbeiten in den letzten Wochen auch zu Hause ermöglicht haben. Sie alle haben Material der Lehrer*innen erhalten und konnten daraufhin mit Ihren Kindern arbeiten, wie es für Sie als Familie möglich und umsetzbar war. Nun müssen die Kinder täglich ein gewisses Pensum (die Stundenanzahl liegt für die Jahrgänge 1/2 bei 1,5 Stunden und für die Jahrgänge 3/4 bei 2 Stunden) arbeiten und auch die Kinder in den Notgruppen müssen ab dem 22.04.2020 oder gern auch schon ab morgen Material zum Bearbeiten dabei haben. Somit werden die Kinder von 8-10 Uhr arbeiten und ab 10 Uhr spielen.

Dies sind vorab die ersten Informationen zum weiteren Vorgehen.

Alle weiteren wichtigen Informationen erhalten Sie spätestens am Mittwochabend.

Nachtrag 1: Die Kinder in der Notgruppe können gern Schutzmasken tragen. Es ist nicht verpflichtend, aber vielleicht können Sie es in Erwägung ziehen!

Nachtrag 2: Die Kinder werden in diesem Schuljahr leider nicht mehr an den Musikkursen des DTKV, des Knabenchores und am Blockflötenunterricht teilnehmen können. Diese Kurse sind im Stundenplan ab dem 4.05.2020 nicht mehr vorgesehen. Frau Schimpf, Frau Mittelbach und Frau Hardegen-Düker melden sich im Laufe der Woche noch persönlich bei Ihnen, um mit Ihnen die Kostenerstattung zu klären. Es finden auch keine Arbeitsgemeinschaften mehr statt.


Freundliche Grüße & bleiben Sie gesund!

Carina Seidenstücker
(Schulleiterin)

 

Freitag, 17.04.2020 - Elternbrief

pdfElternbriefCorona-200416.pdf.pdf

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

im Anhang finden Sie einen Brief des Kultusministers und entsprechende Leitlinien!
In diesem Zusammenhang möchte ich Sie über wichtige Neuerungen informieren, die uns in den nächsten Monaten begleiten werden.

Seit der Schulschließung sind nun ein paar Wochen vergangen. Wir alle haben uns inzwischen an die Situation der Ausgangssperre, des Abstandhaltens und die verstärkten Hygienemaßnahmen gewöhnt. Unseren Alltag mussten wir alle neu sortieren.

Die Hölty-Schule wird auch weiterhin bis zum 30.4.2020 geschlossen sein.

In den kommenden Wochen starten wir dann in einen neuen Abschnitt. Es wird dafür nötig sein, Lernprozesse und Lernorte neu zu gestalten. Es wird also Phasen des Lernens zu Hause und in der Schule geben.
Die Wiederaufnahme des Unterrichts erfolgt jahrgangsweise in verschiedenen Phasen. Es gibt 4 Modelle. Wir müssen uns für eine Modellvariante entscheiden. Über eine Entscheidung, wie das Lernen an unserer Schule aussehen soll, informiere ich Sie zu einem späteren Zeitpunkt, da ich die Modellentscheidung mit allen Kolleg*innen absprechen möchte. Dazu bedarf es Anfang nächster Woche einer Dienstbesprechung. Was aber definitiv feststeht sind die Klassenstärken. Es wird immer nur die Hälfte der Kinder einer Klasse unterrichtet. Diese neue Situation wird für die Kinder sicherlich anfangs ungewöhnlich sein und das Zusammengehörigkeitsgefühl der einzelnen Klassen vielleicht etwas auseinander bringen. Leider ist aber das Halbieren der Klassen nötig, um Ihre Kinder bestmöglich zu schützen. Nur mit einer geringen Anzahl an Kindern können wir die Schutzmaßnahmen mit Abstand aufrechterhalten.

Wir werden also am 04.05.2020 mit den 4. Klassen den Unterricht in der Schule starten.

Am 18.05.2020 kommen die 3. Klassen hinzu.

Ende Mai/Anfang Juni sollen dann auch Jahrgang 1 und 2 wieder die Schule besuchen.

Eine Notgruppenbetreuung von 8.00 bis 13.00 Uhr findet auch in der Zeit des Wiedereinstiegs statt. Selbstverständlich kann auch der Ganztag mit einbezogen werden. Dies gilt nur für die Notbetreuung und nicht für den regulären Schulbesuch. Es wird auch kein Essen geben. (Informationen über die Kosten der Essensbeiträge, die aktuell wohl noch abgebucht werden und auch über die Musikgruppen gebe ich Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt.)
Vielen Dank aber erst einmal, dass Sie heute schon die Anmeldungen der Notgruppen (Brief erfolgte am 15.04.2020) bis zum 30.04.2020 verschickt haben. Es erleichtert mir schnellstmöglich einen Betreuungsplan auf den Weg zu bringen.

Ihre Kinder bekommen nun weiterhin Aufgaben der Lehrkräfte, die im "Homeoffice" bearbeitet werden sollen. Es steht weiterhin das übende Lernen im Vordergrund. Dabei sollten auch die Richtzeiten der Lernzeit wie folgt nicht überschritten werden. Die 1. und 2. Klassen sollten ca. 1, 5 Stunden arbeiten, die 3 und 4. Klassen ca. 2 Stunden.
Sprechzeiten der Kolleg*innen werden Ihnen demnächst mitgeteilt, um noch enger zusammen arbeiten zu können.
Über Beurteilungen/ Benotungen ab dem 4.05.2020 finden Sie Informationen im Anhang. Jetzt befinden wir uns noch in der Phase des Nichtbeurteilens!

Viele Eltern haben nach der Möglichkeit des digitalen Lernens gefragt. Im Schreiben des Kultusministeriums finden Sie einen Link, um sich zu informieren. Die Lehrkräfte prüfen aktuell verschiedene Möglichkeiten.
Im Mai wird es eine Bildungscloud geben, die wir als Lehrkräfte nutzen können.

Die kommende Zeit wird eine weitere neue Herausforderung für uns alle. Ich wünsche mir sehr, dass wir den Übergang zurück ins Schulleben für die Kinder möglichst angenehm gestalten können. Bitte helfen Sie mit, in dem Sie uns transparent über Probleme informieren. Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren. Nur so können wir helfen und Fragen klären. Es wäre für alle Beteiligten sehr ärgerlich, wenn erst nach der "Coronazeit" zu Klagen oder Beschwerden kommt.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal sehr für Ihren engagierten Einsatz bedanken. Sie haben in den letzten Wochen das häusliche Lernen auf den Weg gebracht, Ihre Kinder unterstützt, Ihnen Mut gemacht und Tränen getrocknet. Dieser Einsatz wird uns helfen, die nächsten Schritte bestmöglich voranzutreiben. DANKE!

Bleiben Sie gesund! 

Herzliche Grüße an die Kinder.

Ihre Carina Seidenstücker
(Schulleiterin)

 

Mittwoch, 15.04.2020: Achtung, Freitag, der 1.05.2020 ist von der Notgruppenbetreuung ausgeschlossen!

pdfAnmeldung_Notbetreuung_nach_den_Osterferien.pdf

 

Mittwoch, 8.04.2020: Regenbogen-Ostergrüße an die Kinder

pdfHölty-Regenbogen-Ostergrüße.pdf

 

Aktualisiert: Dienstag, 31.03.2020

C986E7B5 621B 4767 BAFB BA88ED105AE3

 

Aktualisiert: Freitag, 27.03.2020

Am 25.03.2020 wurde ein weiterer Elternbrief verschickt.

Am 26.03.2020 wurde ein Brief an die Kinder verschickt.

Sollten Sie diese nicht erhalten haben, melden Sie sich gern unter der Nummer 0551/405040-41. Wir haben eine Rufumleitung geschaltet. 

 

Aktualisiert: Montag, 23.03.2020 - Informationen zur aktuellen Krise

 

pdfAnmeldung_Notbetreuung_mit_Osterferien.pdf

pdfInformationen_zur_aktuellen_Krise_-_Aktualisierung_16.03.2020.pdf

pdfAnmeldung_Notbetreuung.pdf

pdfInfos_Notgruppenbetreuung.pdf

 

Mittwoch, 18.03.2020 - Schulpsychologischer Brief

 

pdfElternbrief_-_Schlockwerder.pdf

 

 

Aktualisiert: Montag, 16.03.2020 - Informationen zur aktuellen Krise

 

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

 

bitte nehmen Sie die Überarbeitung meines Schreibens von Freitag, den 13.03.2020 zur Kenntnis!

 

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

 

nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die zuständigen Stellen in Niedersachsen wird ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 landesweit allen Schulen in Niedersachsen (d. h. alle allgemein bildenden und berufsbildenden öffentlichen Schulen und alle allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie Schulen für andere als ärztliche Heilberufe und ähnliche Berufsausbildungsstätten)

die Erteilung von Unterricht untersagt. 

Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Die Schließung erfolgt aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. 

Für eine Notbetreuung stehen Ihren Kindern Lehrkräfte als Betreuungsperson zur Verfügung.

Es wird kein Unterricht erteilt!

Die Notgruppe sollten ausschließlich die Kinder aufsuchen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Wir starten mit der Notgruppe täglich um 8.00 Uhr und beenden diese um 13.00 Uhr. Bitte melden Sie Ihr Kind ab sofort bei Ihren Klassenlehrkräften an, damit wir eine Übersicht erstellen können, wie viele Kinder zu betreuen sind. Es wird kein Mittagessen angeboten! Daher bitten wir Sie, Ihrem Kind ausreichend Verpflegung mitzugeben.

Außerdem werden Sie von Ihren Klassenlehrer*innen bezüglich Arbeitsaufgaben für die Kinder in der kommenden Zeit informiert. Sollte Ihr Kind keine Bücher mit nach Hause genommen haben, können Sie diese selbstverständlich aus der Schule holen.

Sämtliche Schulveranstaltungen wie Elternabende, Konferenzen mit Anwesenheit der Eltern, Gespräche, Schuleingangsuntersuchungen für zukünftige Erstklässler, Kennenlerntag etc. entfallen!

Bitte tragen Sie zu Ihrer eigenen Gesunderhaltung und der Ihrer Kinder bei, indem Sie persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen übernehmen und auch soziale Kontakte deutlich reduzieren.

Bleiben Sie gesund!

 

Danke für Ihr Verständnis!

 

Freundliche Grüße 

Carina Seidenstücker (Schulleiterin)

 

Freitag, 13.03.2020 - Schulschließung

 

Liebe Eltern der Hölty-Schule,

 

nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die

zuständigen Stellen in Niedersachsen wird ab Montag, den 16.03.2020 bis zum

18.04.2020 landesweit allen Schulen in Niedersachsen (d. h. alle allgemein bildenden und

berufsbildenden öffentlichen Schulen und alle allgemein bildenden und berufsbildenden

Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie Schulen für andere als

ärztliche Heilberufe und ähnliche Berufsausbildungsstätten) die Erteilung von Unterricht

untersagt.

Somit ist unser Notfallplan, von Donnerstag, den 12. März 2020, dass die Kinder im Fach

Deutsch und Mathematik weiterarbeiten sollen, hinfällig.

Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes

(IfSG). Die Schließung erfolgt aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen

Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Für eine Notbetreuung stehen Ihren Kindern Lehrkräfte als Betreuungsperson zur Verfügung.

Es wird kein Unterricht erteilt!

Die Notgruppe sollten ausschließlich die Kinder aufsuchen, deren Eltern in sog. kritischen

Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare

Bereiche.

 

Danke für Ihr Verständnis!

Freundliche Grüße

Carina Seidenstücker

 

 

Göttinger Tageblatt - 29.01.2020 -

Vorbericht zum Musical "Fiona und der eine Ton"

42A00F32 123A 4CEF A794 F92E2A3D5E94

 

15.01.20 - Musical "Fiona und der eine Ton"

 

7667D05D 6279 4EAA A4FF 113014CA43EA

 

10.01.2020 - Vorankündigung 17.01.20 und 20.01.-22.01.20 - Präventionsprojekt !SocialSkills

Pressemitteilung/-einladung

Training für ein respektvolles Miteinander in Göttinger Grundschulen

In den Grundschulen Astrid-Lindgren-Schule und Hölty-Schule finden ab der nächsten Woche wieder Präventionsmaßnahmen statt, die zum wiederholten Male von der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover gefördert werden.

Gewaltexzesse sind an Deutschlands Schulen gottlob die Ausnahme. Eine Studie der Bertels­mann-Stiftung aus dem vergangenen Jahr zeigt jedoch, dass sich viele Kinder im Lebens­raum Schule nicht sicher fühlen. Laut Goethe Universität Frankfurt, die mit der Studie beauf­tragt wurde, beklagen knapp 30 Prozent der Grundschüler*innen, dort im vergangenen Monat gehänselt, absichtlich gehauen oder ausgegrenzt worden zu sein. Für einen erfolgreichen Bildungsprozess ist ein gutes Lernklima jedoch essenziell. Nur Kinder, die sich in ihrer Umgebung angenommen und wohl fühlen, können motiviert und mit Freude lernen. Daher rückt das Sozial-Emotionale Lernen immer mehr in den Fokus. In den beiden Göttinger Grund­schulen arbeitet man bereits seit längerem erfolgreich an diesem Thema.

Schulung eines wertschätzenden Umgangs

Im Rahmen des Präventionsprojekts !SocialSkills vom gemeinnützigen Verein !Respect e.V. erleben Schüler*innen und Klassenlehrer*innen in bewegungsreichen Unterrichtseinheiten Spiele und Übungen zur Förderung von Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Die Konfliktfähigkeit der Erstklässler*innen wird in drei Doppelstunden pro Klasse handlungsori­entiert und ganzheitlich geschult, die Resilienz der Kinder gestärkt. Die Schüler*innen der Klassenstufen 2 bis 4 bekommen klassenweise eine zweistündige Auffrischung dieses Trainings, da sie das Grundprogramm bereits in den Vorjahren absolviert haben. Professio­nelle Konflikttrainer*innen führen das !SocialSkills-Programm in diesem Schuljahr an insgesamt vier Göttinger Schulen und an bundesweit insgesamt ca. 50 Schulen durch.

Training und Fortbildung aller am Bildungsprozess Beteiligten

Neben den Schüler*innen werden auch das Schulkollegium sowie Eltern und Erziehungs­berechtigte in die Schulung miteinbezogen. So können sie zukünftig besser und einheitlich präventiv und intervenierend bei Gewalt und Mobbing wirksam werden.

Während der !SocialSkills-Trainingsmaßnahme in der Schule wird ein respektvolles Sozialver­halten von Kindern im Grundschulalter gefördert. Verbale und nonverbale Ausdrucksmöglich­keiten werden verbessert; die Hilfsbereitschaft untereinander wird erhöht und die Fähigkeit zur Selbstbehauptung jedes einzelnen Kindes gestärkt. Die !Respect-Coaches vermitteln den Schüler*innen Strategien, die ihnen helfen, die typischen Konflikte im Grundschulalltag dees­kalierend zu lösen.

Nachhaltige Zusammenarbeit

Die an die Coachingphase anschließende Zusammenarbeit mit der Schule ermöglicht dieser das Erarbeiten eines individuellen Schulprofils zum Sozialen Lernen. !Respect initiiert den regelmäßigen Austausch der Bildungseinrichtungen untereinander und organisiert Netzwerk­treffen zur Fortbildung von Schulleitungen und Projektverantwortlichen. Darüber hinaus stellt !Respect dem schulischen Personal in einem Online-Coaching-Portal einen großen Wissens­fundus rund um das Thema Sozial-Emotionales Lernen zur Verfügung. Hier sind zahlreiche Spiel- und Übungsformen nicht nur beschrieben, sondern auch in Fotoserien veranschaulicht.

Förderung durch STIFTUNG Sparda-Bank Hannover

Die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover stellt jährlich mehr als 100.000 Euro für Soziales Lernen und Gewaltprävention an Schulen in Niedersachsen, Bremen und Ostwestfalen-Lippe zur Verfügung. Die !Respect-Maßnahmen an Göttinger Grundschulen werden bereits seit einigen Jahren regelmäßig unterstützt. „Bildung ist der beste Weg, sozialem Ungleichgewicht zu begegnen, die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft zu stärken und die individuellen Chancen auf ein erfülltes Leben zu verbessern. Darum ist es uns wichtig, in unseren Bildungs­institutionen eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der Lernen Freude bereitet und Leistung möglich wird. Das Konzept von !Respect hat uns überzeugt, und daher unterstützen wir diese Initiative gerne“, erklärt Tonja Willers, Stiftungsmanagerin der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover.

Bei unserem

Pressetermin
am Freitag, 17. Januar 2020,
um 11:45 Uhr,
Astrid-Lindgren-Schule
Backhausstraße 14, 37081 Göttingen,

stehen Ihnen

Frau Mariola Fischer – Regionalleiterin Geldanlage Ost bei der Sparda-Bank Hannover –, Frau Jessica Ohnesorg – Schulleiterin der Astrid-Lindgren-Schule –, Frau Carina Seiden­stücker – Schulleiterin der Hölty-Schule – sowie Herr Milutin Susnica – Verhaltenscoach bei !Respect e.V. –

Rede und Antwort.

Im Anschluss können Sie !SocialSkills in der Praxis ab 12:05 Uhr Trainingsbeginn beiwohnen. Gelegenheit zum Fotografieren haben Sie ab 12:10 Uhr.

Pressekontakt:

Jan Lindert
Geschäftsführer
!Respect e.V.
An der Kapelle 4, 50858 Köln
0221 31061272
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.respect-in-school.de

Tonja Willers
Stiftungsmanagerin
STIFTUNG Sparda-Bank Hannover
Ernst-August-Platz 8, 30159 Hannover
0511 3018-4400
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stiftung-sparda-h.de

 

09.01.2020 - Vorankündigung

Voller Stolz möchten wir herzlich zu unserem Musical "Fiona und der eine Ton" einladen.

Es ist mittlerweile das dritte Musical, das wir an unserer Schule aufführen. Wir sind am Proben, Basteln und Planen und freuen uns schon sehr auf unsere Gäste.

Der Erlös geht an das Zentrum LuToM (Liebe und Tränen ohne Mauern) 

http://www.trau-dich-netz.de/

 

Kartenvorbestellung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

1285EF99 CB9B 47FB 9A42 F4C862E0C523

 

07.01.20 - Neue Kollegin

Ganz herzlich begrüßen wir Frau Tina Heise als neue Kollegin an unserer Schule.

 

Göttingen, den 12.12.19

Februar 2020 - Musical „Fiona und der eine Ton“

Liebe Eltern,

wir freuen uns sehr auch in diesem Schuljahr mit „Fiona und der eine Ton“ ein Musical zu gestalten. Die Schüler*innen der 3. und 4. Klassen, das Orchester und auch der Musicalchor mit Schüler*innen der ganzen Schule arbeiten schon fleißig daran. Wir möchten Sie nun über die Aufführungstermine und das Thema des Musicals informieren.

Inhalt des Musicals: In diesem Musical ist die Hauptfigur Fiona nach einem traumatischen Erlebnis (Tod der Mutter) dem Hohn und Spott einer Mädchengruppe ausgesetzt. Sie ist stumm und sucht Zuflucht im Wald bei ihrem Lieblingsbaum und den Tieren des Waldes. Diese kann sie mithilfe einer speziellen Flöte, die sie von einer Fee erhalten hat, anlocken. Das Musical nimmt ein gutes Ende, beinhaltet im Verlauf allerdings Lieder, die den Spott der Kinder ausdrücken. Natürlich haben wir die Thematik mit den Musicalkindern besprochen. Erfahrungsgemäß schnappen die Kinder jedoch Liederfetzen in den nächsten Wochen auf, wenn diese einmal gemurmelt und unbedacht gesungen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie über den Inhalt und die Herkunft möglicher Textabschnitte informiert sind und diese einzuordnen wissen. Natürlich haben wir in der Schule dies auch im Blick.

 

Die Aufführungstermine:          

Do          06.02.2020          17: 00 Uhr

Fr           07.02.2020          10:00 Uhr

Sa          08.02.2020          16:00 Uhr

 

Erlös: Der thematische Inhalt veranlasst uns 1,50 Euro des Erlöses jeder verkauften Karte als Spende an das Zentrum LuToM (Liebe und Tränen ohne Mauern) zukommen zu lassen. Über die Arbeit des Vereins können Sie sich unter der folgenden Adresse http://www.trau-dich-netz.de/ informieren.

 

Mithilfe: Wie auch in den letzten Produktionen sind wir auf elterliche Mithilfe angewiesen. Diese benötigen wir im Vorfeld beim Nähen der Kostüme (kleine Näharbeiten, Anheften von Details, Prototypen vorhanden), beim Bauen der Kulissen und beim Schminken und in der Betreuung während der Vorstellungen. Bitte melden Sie sich bei N. Augustin / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen und Anregungen melden Sie sich gern.

 

Freundliche Grüße

 

N.Augustin                                                                                C. Seidenstücker

(stellv. Für das Musicalteam)                                                    (Schulleiterin)

 

 

21.10.2019 - Neue Kollegin

Ganz herzlich begrüßen wir Ines Smid aus der Hagenbergschule bei uns. Sie wird unser Team bis zum 31.01.2020 unterstützen!

 

18.09.19 - Da ist sie- unsere Urkunde! Wir sind nun ganz offiziell "MINT freundliche Schule"

 

PHOTO 2019 09 18 12 20 34

 

 

Neuigkeiten zu Schulbeginn - 15.08.2019

 

20.08.19 - MINT- freundliche Schule - Wir sind dabei!

Eine tolle Nachricht zu Beginn des neuen Schuljahres.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung zur MINT- freundlichen Schule.

Die "MINT-freundlichen Schulen" stehen unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz KMK.

Am 17.September findet in Hannover eine offizielle Ehrungsfeier statt.

 

 

 

15.08.19 - Neuzugänge

Zum neuen Schuljahr begrüßen wir ganz herzlich an der Hölty-Schule Frau Julia Keck als Lehrerin und Frau Johanna Vellmer als Lehramtsanwärterin.

Herzlich Willkommen!

Unsere neuen Schulplaner sind da! Wir freuen uns sehr, dass Herr Alexander Sparenberg uns wieder tatkräftig unterstützt hat!

Danken möchten wir unserem Förderverein und dem dem ASC für die finanzielle Unterstützung!

 

 

 

3. Platz beim Altstadtlauf  - 3.07.2019                 

Wir beenden das Schujahr mit einem 3. Platz im Schulcup und freuen uns sehr über die gewonnenen 100€.

 Allen Kindern, Eltern und Kooperationspartnern wünschen wir nun erholsame Ferien!

e659b63b f9c6 4915 9077 c275a7b45835

212970b5 9705 4121 8dd7 a8b4fd3af70a

 

1. Platz für die Hölty-Schule 

 

3559cb83 43c5 4ccc 82c4 9476f51825f6

Beim Wettbewerb "Ideen machen Schule" der PSD Bank Braunschweig eG hat unsere Schule den

1. Platz belegt.

Das Projekt "Robotik für Mädchen" wurde ausgezeichnet und mit 2000,00€ prämiert.

In diesem Jahr fand bereits zum 13. Mal das Projekt „Ideen machen Schule“ statt. Die PSD Bank Braunschweig eG fördert Projekte mit insgesamt 46.650,- Euro. Wie bereits in den Vorjahren standen die Umsetzungen von Projekten, mit denen der Spaß am Lernen und das Gemeinschaftsgefühl in der Schule gefördert werden sollte, im Vordergrund.

UND DARUM GING ES:
Die Schüler sollten ein tolles, kreatives und lehrreiches Schulprojekt planen und später aktiv durchführen, egal ob in der Klasse oder in Form von Projektgruppen. Die Projekte konnten z. B. aus den Bereichen Sport, Kunst, Musik, Technik, Natur, Toleranz und Miteinander kommen.

 

Wir freuen uns sehr und werden nun in EV 3 Roboter investieren, mit denen unsere Kinder arbeiten können.

 

 

1. Platz für die Hölty-Schule - 14.06.2019

 

Am 14.06.2019 fand im Jahnstadion ein Fußballturnier mit 18 Grundschulen statt.

Die Sport-AG unter der Leitung von Stephan Schoppe holte den 1. Platz.

Wir sind total stolz....Herzlichen Glückwunsch!

 

Der 7. Göttinger Robotikwettbewerb im April 2019 -

und wir waren dabei! Klasse 3b und alle Mädchen der Klasse 4a und 4b

 

„Ein Novum an unserer Schule“, mit diesen Worten begrüßte Jens Haepe, der Schulleiter der CFG Oberschule in Groß Schneen, die 185 Teilnehmer des 7. Göttinger Robotikwettbewerbes mit begleitenden Workshops für Grundschulkinder. Zum ersten Mal waren SchülerInnen des 1. bis 12. Jahrgangs dabei. „So ein Roboterfest, habe ich mir schon immer gewünscht“, freute sich Andreas Flemming.

Der Göttinger Robotikwettbewerb besteht aus drei unabhängigen Wettbewerben. Für jeden Wettbewerb gilt es einen Roboter für eine bestimmte Aufgabe vorzubereiten. Am Veranstaltungstag werden die Roboter geprüft und die besten Modelle bzw. Leistungen prämiert. Teilnehmende Teams bestehen aus ein bis drei SchülerInnen.

 

Der Grundschulwettbewerb: „Kisten wegräumen“                                                                                          

Auf dem Spielfeld sind 3 leere Kästchen platziert, die die programmierten Roboter ans Ende des Feldes befördern müssen. Das Team, das die Kisten am schnellsten entsorgt, gewinnt den Grundschulwettbewerb. Den ersten Platz machte dabei das Team „Power Girls“ Martha Handritzke und Britt Mari Rauch vom Duderstädter Robotik-Team.

 

Der Hauptwettbewerb (Jg. 5/6) „Finde den Weg“                                                                                                                           Der Wettbewerb unterteilt sich in einen vorzubereitenden Teil und einer Liveaufgabe: Es geht darum, auf einer schwarzen Linie so schnell wie möglich einem Weg zu folgen. Als besondere Schwierigkeit, am Ende soll ein Hindernis erkannt und neben diesem in eine Parklücke gefahren werden. Die Liveaufgabe ist geheim und wird erst am Wettbewerbstag bekanntgegeben. Hier siegte das Team „HGLegorob1“ mit Jakob Hammersen und Jannis Fritsche.

 

Der Kreativwettbewerb: „Dienstleistungsroboter“                                                                                                                       Baut eine programmierte Konstruktion, welche in irgendeiner Weise eine Dienstleistung aufführt. Hierbei werden eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bewertet werden von der Jury Originalität, technische Umsetzung sowie Zuverlässigkeit. Am Kreativwettbewerb dürfen Teams aller Jahrgangsstufen teilnehmen. Team „CFGS 4“ mit Florian Sieber, Hannes Jäger und Finn Walorczyk waren die Kreativsten.

„Die Idee und die Kreativität selbst werden honoriert“ so Dennis Vespermann.

 

Begleitende Workshops für Grundschulkinder waren sehr begehrt:                                                                                  1. Mädchen-Robotik-Workshop                                                                                                                           

Um auch in den kommenden Jahren Mädchenteams für den Wettbewerb zu begeistern,                                                                                                  finanzierte Novelis bereits im 3. Jahr den Mädchen-Robotik-Workshop. 2017 wurden Schülerinnen der 5./ 2018 Schülerinnen der 4. und 2019 Schülerinnen der 3. und 4. Klassen eingeladen. Vielleicht sind im nächsten Jahr auch Zweitklässlerinnen dabei. Zwei Trainerinnen des Magdeburger Unternehmens FIMAS von Q-Fin konnten mit ihrer langjährigen Erfahrung alle Mädchen motivieren. „Je früher man Kinder dafür begeistert, desto besser ist ihr Zugang zur Technik. Der Workshop soll dabei auch den Übergang auf die weiterführenden Schulen unterstützen“, so Anke Höbelmann von Novelis.

Auch für das nächste Jahr ist ein Mädchen-Robotik-Workshop geplant.   

                                                                                                                                                     

Calliope-Workshop 

Martin Taufmann, Leiter des Kreismedienzentrums Göttingen/Außenstelle Osterode, leitete diesen Workshop mit Schülern der 10. Klasse. Der Calliope mini bietet Schulkindern der dritten Klasse einen spielerischen Zugang zum digitalen Lernen. Um digitale Kompetenzen sinnvoll zu vermitteln, kommt es vor allem auf Lehrkräfte und Schulen an. Der Calliope mini ist so klein wie ein Handteller. Auf die flache Platine können Kinder Programme laden, die sie zuvor am Computer selbst geschrieben haben.

 

Ozobot-Workshop   

ErstklässlerInnen waren ebenso begeistert wie ihre LehrerInnen und die SchülerInnen, die diesen Workshop unterstützten. Der Ozobot ist ein kleiner faszinierender Roboter mit eingebautem Akku und 5 Farb-Sensoren auf der Unterseite. Der Roboter lässt sich ganz ohne Computer über Abfolgen von Farben, sowohl auf Papier als auch auf einem Bildschirm programmieren. Von einem einfachen Linien-Abfahren über Programmieren mit Farbcodes bis zur komplexen visuellen Programmiersprache am Computer ist viel möglich.

IMG 9806

 Novelis Robotik Mädchenworkshop Klasse 3 und 4 IMG 0884

                    

1.04.2019

Wir sagen DANKE 

Wir, der Förderverein, die Schulleiterin Frau Seidenstücker, sowie das Kollegium und unser Kooperationspartner der ASC bedanken uns herzlich für ein fröhliches Frühlingsfest und die großzügigen Spenden für unser Projekt: „Unser Schulhof soll schöner werden“.

Die Hölty-Schule hat am Donnerstag, den 28.03.2019 zu einem Frühjahrsfest geladen. 

Unsere Kinder auf der Hölty-Schule haben in den Pausen kaum mehr Spielgeräte zum Klettern und Toben zur Verfügung, da die alten Spielgeräte aus Holz marode geworden sind und aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten.

Mit der finanziellen Unterstützung des Fördervereins im fünfstelligen Bereich konnte ein großer, stabiler Kletterturm mit Stahlpfosten und Rutsche bestellt werden und dieser wird hoffentlich noch vor den Sommerferien aufgestellt.

Doch es gibt noch mehr zu tun. Wir möchten gerne eine wetterfeste, stabile Reifenschaukel mit Metallgerüst anschaffen, die in den nächsten Jahren den Wetterverhältnissen trotzt. Für die Reifenschaukel liegt uns ein Angebot in Höhe von ca. 16.000€ vor. Doch leider sind die Kassen der Stadt Göttingen leer und deshalb sind wir auf IHRE HILFE angewiesen.

Zudem fehlen Stellplätze für Scooter und Fahrräder, diese möchten wir gerne durch die Anschaffung eines Scooterparks und ausreichend Fahrradständern ermöglichen. 

Auf dem großen FRÜHLINGSFEST am 28. März organisierten wir unter anderem eine große TOMBOLA. Die Kinder planten Aktionen im Klassenverband und es gab ein reichhaltiges Kuchenbuffet.

In den nächsten Tagen werden auch die großen Sponsoren hier auf der Website genannt!

 

Herzliche Grüße,

Ihr Vorstand des Fördervereins der Hölty-Schule e.V. / Carina Seidenstücker (Schulleiterin)

 

Anbei der Artikel im Göötinger Tageblatt

https://www.google.de/amp/m.goettinger-tageblatt.de/amp/news/Die-Region/Goettingen/Klettergeraete-fuer-die-Hoelty-Grundschule

 

 

19.02.19

Wir begrüßen als Vertretungslehrkraft Herrn Andre´ Salamon bei uns an der Schule, der für die nächsten Wochen unseren kranken Kollegen Sebastian Kedziora vertritt. Willkommen!

Außerdem bedanken wir uns herzlich bei Frau Schaub, Schulleiterin der Albanischule, die uns für den Ganztag 3 Kolleginnen abgeordnet hat. Herzlich Willkommen Frau Haaf-Erben, Frau Föllmer und Frau Wald.

 

14.12.18 Liebe Eltern, hier können Sie die aktuelle Evaluation einsehen, die alle Lehrer der Hölty-Schule durchgeführt haben.

 

pdfEvaluation_Lehrer_-_neu_Eltern.pdf

 

15.10.2018

Frau Kerstin Koch wird bis zum 30.01.2019 als Vertretungslehrkraft unsere liebe Kollegin Frau Antje Holm-Martell vertreten.

Herzlich Willkommen an unserer Schule!

 

10.09.18

Ganz herzlich begrüßen wir Frau Karen Presting als Pädagogische Mitarbeiterin bis Ende Oktober 2018 an unserer Schule!

 

20.08.18

pdfPressemitteilung_-_Sich_wehren_-_aber_ohne_zu_schlagen_20180823_in_Göttingen.pdf

 

20.08.2018 

Start unserer RESPECT-Woche... Bis zum 23.08.2018 durchlaufen unsere Klassen das RESPECT-Programm.

 

9.08.2018

Unsere neue Lehramtsanwärterin Franziska Schafft ist da. Herzlich willkommen!

 

18.07.2018

Herr Stefan Schrader übernimmt ab dem Schuljahr 2018/2019 wieder die Leitung des Ganztages der Hölty-Schule!

Von 2014-2017 war Herr Schrader schon einmal bei uns tätig.

 

17.07.2018

Ab dem Schuljahr 2018/2019 wird es wieder einen neuen Schulplaner geben! Erhältlich im AUGUST.

 

16.07.2018

Frau Carina Seidenstücker ist aus der Elternzeit zurück und übernimmt zum Schuljahr 2018/2019 wieder die Schulleitung!

 

08.02.2018

Musical "Tuishi pamoja"

Es ist soweit, von heute bis Samstag führen wir unser diesjähriges Musical "Tuishi pamoja" auf. Das Göttinger Tageblatt und die HNA haben darüber tolle Artikel verfasst:

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Schueler-der-Hoelty-Schule-Goettingen-fuehren-Musical-auf

https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/goettinger-hoelty-schueler-mit-musical-ueber-toleranz-undvorurteile-in-savanne-9586522.html

(Achtung, kleine Korrektur: Um die Kosten der Produktion zu decken, kosten die Karten 7 bzw. 4 Euro (Erwachsene / Ermäßigte), hier hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen.)

Wir freuen uns auf die drei Aufführungen am Donnerstag (16 Uhr), Freitag (10.30 Uhr) und Samstag (17 Uhr) in der Aula des Theodor-Heuss-Gymnasium, Göttingen.

Karten sind noch an der Abendkasse erhätlich.

 Tuishi Pamoja

 

08.11.2017

Evaluationsergebnisse

Zum Ende des letzten Schuljahres haben wir den Ganztag evaluiert. Vielen Dank an alle Eltern für die vielen Rückmeldungen. Anbei die Ergebnisse der Evaluation, mit denen wir insgesamt sehr zufrieden sind.

pdfEvaluation_Ganztag_2017_Auswertung_Tabelle.pdf

pdfEvaluation_Ganztag_2017_Auswertung_Diagramme.pdf

 

23.05.2017

Streitschlichter-Workshop an der Hölty-Schule

Am Donnerstag, den 18.05.2017 fand in den ersten beiden Unterrichtsstunden eine ganz besondere Aktion für die Kinder der 1.-3. Klassen statt:

In Kooperation mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium wurde den Grundschülern von Achtklässlern ein Einblick in das Streitschlichterprogramm „Achtsamkeit und Anerkennung“ gegeben. Dabei sammelten die Kinder Streitthemen und Streitorte, führten Rollenspiele durch und lernten den Unterschied zwischen Giraffensprache und Wolfssprache kennen. Zwischendurch gab es immer wieder Interaktions- und Kooperationsspiele. Für die erfolgreiche Teilnahme an dem Workshop erhielten die Grundschüler zur Erinnerung eine Medaille. Alle hatten viel Spaß.

Somit ist der erste Durchlauf des Programms positiv verlaufen und wir freuen uns schon auf die nächsten Jahre in weiterführender Kooperation.

Streitschlichterworkshop1Streitschlichterworkshop1

Streitschlichterworkshop3Streitschlichterworkshop4

Streitschlichterworkshop5

 

03.05.2017

Rundlauf-Team Cup

Am 30.03.17 versammelten sich über 100 Kinder der Hölty- Schule aus Jahrgang 3 und 4, um den ersten Rundlauf-Team Cup der Schule durchzuführen. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten die beiden FSJler Timon Waldow und unserer ehemaligen Schüler Lennart Schiller.

Die Kinder der Jahrgänge 3 und 4 traten jeweils in Viererteams untereinander an.  Am Ende der Veranstaltung standen vier Jungen aus Jahrgang 3 und 4 aus Jahrgang 4 als Sieger fest. Als Preis bekam jeder Teilnehmer einen bunten Ball sowie eine Urkunde. Zusätzlich wurden die jeweiligen Sieger der Jahrgänge mit einem Siegershirt ausgestattet, welches sie zur Folgeveranstaltung am 28.04.17 in der Godehardschule trugen. Dort haben die Jungen der Hölty-Schule die Möglichkeit genutzt, sich auch vor anderen Schulen zu beweisen und konnten in beiden Jahrgängen das Turnier gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an den Partnerverein Torpedo Göttingen, welcher die Materialien wie Bälle, T-Shirts, Urkunden und 8 Schläger gesponsert hat. In Betracht der Stimmung, die die Kinder während der Veranstaltung gemacht haben, kann man sagen, dass alle Beteiligten sehr großen Spaß hatten und sich auf die zweite Ausgabe des Rundlauf-Team Cups im nächsten Jahr freuen.

Vorschlag 1

Vorschlag 2

 

Bilder der Regionalmeisterschaften sind auf der Homepage des Tischtennis-Verbands Niedersachsen e.V. unter http://www.ttvn.de/content.php?IDn=1&pg=4_886&gID=313 zu finden.

 

 

14.03.2017

Am 09.07. veranstaltete der DTKV Göttingen gemeinsam mit der Hölty-Schule und dem Theodor-Heuss-Gymnasium ihr jährliches "Musik macht Schule" Konzert. Hannah Buch aus der Klasse 10eu2 vom Theodor-Heuss-Gymnasium hat netterweise einen Bericht verfasst und ihn uns für die Homepage zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Musik macht Schule - eine kleine Rückschau

Die jüngsten Musiker der Hölty-Schule und des Theodor-Heuss-Gymnasiums bescherten dem Publikum am 09. März 2017 einen Eindruck davon, wie der Start beim Erlernen eines Musikinstrumentes aussieht.

Zum Auftakt stimmten die erfahreneren Musiker der Hölty-Schule unter der Leitung von Frau Schimpf mit dem Orchester auf einen schönen  Abend ein. Vertreten waren Geige, Cello, Flöte, Klavier und diverse Rhythmusinstrumente. Anschließend hörte man die Jüngsten des Abends: Im Streicherprojekt der Hölty-Schule lernen die Erstklässler Geige und Cello spielen. Am Klavier begleitet von Frau Haase und Frau Schimpf wurde das Publikum mit einfachen, aber schönen Melodien überrascht. Gespielt wurden Stücke wie „Leute, hört das schöne G“ oder „Zupf das Cello, 1, 2, 3“. Anschließend hörte man die jüngsten Schüler unserer Schule, die im Rahmen des THG-Rolland – Projekts (hier leiten zwei Lehrkräfte zusammen eine Groß-Gruppe verschiedenartiger Streichinstrumente, die sich in ihrer Rolle als Dirigent und Assistent abwechseln) erst seit diesem Schuljahr ein Musikinstrument erlernen.  Vertreten waren auch für an anderen Schulen untypische Instrumente wie Bratschen und Kontrabässe. Die Fünftklässler spielten insgesamt fünf verschiedene Stücke, die von Herrn Kleinert auf dem Klavier begleitet wurden. Die Zweitklässler der Hölty-Schule durften danach Stücke wie „Das Lied vom Specht“  oder „Im Garten“ präsentieren. Zuletzt zeigte das Vororchester des THGs mit Schülern der fünften bis siebten Klasse, wo es für die jüngeren Musiker einmal hingehen kann: Unter der Leitung von Herrn Kleinert und Frau Bluhm erklangen ein Tanz und eine Bourée. Am Ende verabschiedeten sich die Musiklehrer der Schulen und des DTKV, sowie die beiden Schulleiter, Frau Dr. Koller und Herr Kedziora, vom Publikum und bedankten sich bei den Musikerinnen und Musikern mit einer kleinen Süßigkeit. 

Hannah Buch, Klasse 10eu2, Theodor-Heuss-Gymnasium

 

 

09.02.2017

Wir begrüßen neu an unserer Schule…

Frau Kerstin Susmann ist seit dem 01.02.2017 an unserer Schule. Sie ist zunächst hauptsächlich in der Sprachlernklasse, im Ganztag sowie im Schwimm- und Sportunterricht eingesetzt. Herzlich willkommen!

 

23.09.2016

„Hölty ist mega cool“

Mit einem Festakt und anschließender Party hat die Hölty-Schule am Freitag Geburtstag gefeiert: Seit 50 Jahren ist sie am Pfingstanger in der Göttinger Oststadt angesiedelt. Gegründet wurde sie vor 65 Jahren.

Musik zum Geburtstag: Festakt zum 50 Jahren Hötyschule am Pfingstanger.

Quelle: Peter Heller

Göttingen. Dieser Song sagt alles aus, was viele in der fast voll besetzt Aula denken: „Hölty ist cool .... mega cool“, rufen die Streicher des Schulorchesters und reißen die Gäste mit ihrem anschließenden Hölty-Rap mit. Zuvor hatte der Dezernent der Landesschulbehörde, Wilhelm Ballhausen, schon auf den „gelebten“ Leitgedanken der Schule „Vom Ich zum Wir“ und viele Angeboten über den klassischen Unterricht hinaus hingewiesen. Mit ihrem Leitbild schaffe es die Hölty-Schule, den wichtigsten Ansprüchen an eine perspektivische Schule gerecht zu werden: die Fähigkeit, zu lernen, sich eigenständig Wissen anzueignen und zugleich soziale Kompetenz zu entwickeln. Göttingens Schuldezernent Siegfried Lieske verwies auf die vielen Kooperationspartner, mit denen die Hölty-Schule ihren Unterricht und ihr Ganztagsangebot gestaltet. Ein Unterricht, der „mittlerweile“ auch durch ein sehr engagiertes Hölty-Team geprägt sei, ergänzte die Schulleiterin Carina Seidenstücker. Besonders dankte sie dem Benachbarten Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) und dessen Leiterin Ulrike Koller für eine gute Zusammenarbeit. Während Schulorchester, der Göttinger Knabenchor und alle Hölty-Kinder in einem großen Hölty-Chor dem Festakt in der THG-Aula einen fröhlich-festlichen Rahmen gaben, sorgte die THG-Band für Party-Stimmung auf dem anschließenden Fest mit Luftballon-Start. Gegründet wurde die Schule bereits 1951, und vom ersten Tag an war klar, dass ihre Räume in der „Dam‘schen Villa“ am Nikolausberger Weg zu eng sein werden. An der Volksschule unterrichteten sechs Lehrer 237 Schüler, nachmittags nutzte außerdem die damalige Nordschule das Haus. Aber erst 1966 konnten laut Schulchronik die ersten 130 Kinder in einen neuen Pavillon-Bau am Habichtsweg einziehen, der in den Folgejahren auf acht Klassenräume ausgebaut wurde. Inzwischen war aus der Volksschule eine Grundschule geworden. Ihren Namen hatte sie bereits kurz nach ihrer Gründung 1952 bekommen – eine Würdigung des Dichters Ludwig Hölty (1748-1776). 2007 kam ein Neubau auf der anderen Seite des Weges hinzu, den sich die Hölty-Schule mit dem THG teilt. Seit 2012 ist sie eine offene Ganztagsschule. Schon lange kooperiert sie mit dem Deutschen Tonkünstlerverband – viele der zurzeit 196 Kinder werden damit früh an klassische Musikinstrumente heran geführt.

 

 

 10.09.2016

IMG 1581

 23. September 2016: Wir freuen uns schon sehr auf den Festakt zum 50jährigen Bestehen unserer Schule!

 

 

03.08.2016

Wir begrüßen neu an unserer Schule…(Schuljahr 2016/2017)

Frau Katja Giese. Sie übernimmt die Klasse 1a als Klassenlehrerin. Herzlich Willkommen! Außerdem begrüßen wir herzlich Frau Susanne Dyczmons, die die Sprachlernklasse leiten wird. Herr Markus Haaf, der die Klasse bis zum Schuljahresende geleitet hat, übernimmt die Klasse 1b in diesem Schuljahr. Wir freuen uns sehr darüber!

Des Weiteren wird unser Team in diesem Jahr verstärkt durch Frau Katja Reinhardt und Frau Peter. Frau Reinhardt ist Referendarin in den Fächern Mathematik und Sachunterricht. Frau Peter begleitet verschiedene Klassen als Förderschullehrerin. Sie wird aber nicht täglich an unserer Schule unterrichten.

Wir freuen uns alle sehr über die Neuzugänge und wünschen alles Gute für die Zeit an unserer Schule!

 

 

10.05.2016

Achtung: Ich (Carina Seidenstücker - Schulleiterin) bin leider nicht mehr täglich in der Schule anzutreffen, aber Herr Sebastian Kedziora wird Ihnen als stellvertretender Rektor zur Seite stehen! Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

15.04.2016

Liebes Musical-Publikum,

nun ist es geschafft und wir sind alle mächtig stolz!!!

Nach der wunderbaren Resonanz von Besuchern, der Presse und Ihnen möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken. Nur durch die Zusammenarbeit von unserem Lehrer- und Ganztagsteam, unserem Kooperationspartner dem DTKV (Deutschen Tonkünstlerverband), den Eltern sowie dem THG konnte das Projekt "Musical" zu so einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Hier finden Sie Zeitungskommentare aus dem GT und der HNA.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Goettinger-Schueler-fuehren-Musical-vom-Kleinen-Kerl-vom-anderen-Stern-auf

http://www.hna.de/lokales/goettingen/ufos-blaetter-tanken-hoelty-schueler-musical-schuljubilaeum-6316737.html

 

 

01.04.2016

Der Countdown läuft – Die Proben für das Musical „Der kleine Kerl vom anderen Stern“ gehen in die heiße Phase

Bald wird es soweit sein: Am 14. und 15. April wird an der Hölty-Schule das Musical „Der kleine Kerl vom anderen Stern“ dreimal aufgeführt werden. Alle Kinder und Mitarbeiter der Schule arbeiten mit Feuereifer daran, dass die Vorstellungen für alle Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis werden können.

Bereits kurz vor den Osterferien wurde eine große Probe mit allen Kindern in der Sporthalle durchgeführt. Unter der Leitung von Frau Augustin und Herrn Kedziora wurden alle Lieder des Musicals durchgesungen. Spätestens dabei wurde jedem Beteiligten klar: Das Musical hat absolutes Ohrwurmpotenzial!

In den verbleibenden Schultagen bis zur Premiere wird weiter intensiv an der Produktion gearbeitet werden. Dazu gehört das Erstellen von Kulissen, Nähen von Kostümen und natürlich das Proben, Proben, Proben.

Der Countdown läuft!

Aufführungstermine:

Donnerstag, 14.04.2016, 17 Uhr

Freitag, 15.04.2016, 11 Uhr und 16 Uhr.

Kartenvorverkauf: vom 4.4.2016 bis zum 8.4.2016 täglich in der 2. Großen Pause in der Eingangshalle der Hölty-Schule.

(Erwachsene: 5,- Euro / Kinder: 3,- Euro)

 

 

10.03.2016

Mathematikunterricht praktisch

Im Rahmen der gerade abgeschlossenen Projektphase der Ganztagsschule haben einige Kinder der Hölty-Schule einen tollen Beitrag dazu geleistet, dass der Mathematikunterricht in Zukunft noch spannender gestaltet werden kann:

Sie stellten einen kompletten Klassensatz Somawürfel her. Dazu mussten für jeden Somawürfel jeweils sieben unterschiedliche Würfelteile aus kleinen Holzwürfeln genau zusammengeklebt werden.

Um den anderen Kindern das Arbeiten mit den Somawürfelteilen zu erleichtern, wurden anschließend jeweils alle Teile eines Somawürfels in passende Beutel einsortiert.

Zum Schluss entwarfen die Kinder noch mit den hergestellten Somawürfeln eigene Figuren und stellten diese in der Projektpräsentation vor.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer! 

P1100162P1100164

 P1100259

 

 

29.02.2016

Besuch der Veilchen an der Hölty-Schule

Am Montag, den 29.02.2016 gab es prominenten Besuch für einige Kinder der beiden dritten Klassen: Robert Kulawick und Katharina Rulff von der BG Göttingen.

Im Rahmen des Projektes „Veilchen@school“ zeigten sie den Kindern einige Kniffe und Tricks zum Ballhandling, Passen und zu Korblegern. Rund 90 Minuten trainierten die Kinder verschiedene Übungen und warfen dabei einige Körbe.

Bevor sich alle Kinder ein Autogramm abholen durften, beantwortete Robert Kulawick noch zahlreiche Fragen zum Leben als Profi-Basketballer. Eine besondere Überraschung gab es zum Schluss: Die Kinder wurden zum Heimspiel am 10.04.2016 gegen die EWE Baskets Oldenburg in die Sparkassenarena eingeladen.

Alle hatten viel Spaß. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

P1100211bb

 

 

 

08.02.2016

50 Jahre Hölty-Schule am Habichtsweg

Wir feiern in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Unsere Schule zog im Jahr 1966 in einen Pavillon-Bau an den Habichtsweg. Es sollte nur eine vorübergende Lösung sein. Seitdem sind 50 Jahre vergangen. (siehe: Unsere Schule - Chronik)

Verschiedene Feierlichkeiten führen uns durch das Jahr. Wir starten im April (siehe Terminkalender) mit einem Musical "Der kleine Kerl vom anderen Stern". Im Sommer veranstalten wir ein Spielefest für unsere Kinder, und im September freuen wir uns auf einen besonderen Festakt, der das Jubiläumsjahr krönen soll.

Wir sind schon sehr aufgeregt und freuen uns auf alle, die mit uns feiern werden!

 

 

01.02.2016

ERLEBNISTURNFEST 2016

Liebe Eltern,

im Rahmen des Erlebnisturnfestes in Göttingen (23.6.-27.6.) findet am Sonntag, den 27.06. eine Kinderturnshow statt. Thema der Show wird „Affen stark und Löwen schlau“. Hier werden szenische Bilder von den Kindern (Tierwelt Bewegungslandschaft, Trommeltanz, Strandbild, u.ä.) dargestellt und nach einander aufgeführt, sodass eine große gemeinsame Aufführung entsteht. Genaue Infos findet ihr unter www.NTB-infoline.de/Kinderturn-Show.

Das Hölty-Ganztagsteam hat sich dazu entschieden an dieser Aufführung teilzunehmen und möchten das Angebot für alle Kinder der Höltyschule öffnen. Weil die Show aber in den Sommerferien stattfindet und die Proben auch an Wochenenden sowie der Ganztagszeit stattfinden (Mo-Do von 14.45-15.30 Uhr) benötigen wir eine Rückmeldung darüber, ob Sie und Ihr Kind Interesse hätten an der Kinderturnshow teilzunehmen. Anmeldung/Rückmeldung erfolgt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter dem Betreff : „Kinderturnshow“. Diese Anmeldung ist noch nicht verbindlich. Wir benötigen aber einen Überblick um die nächsten Schritte zu planen. Rückmeldefrist ist der 14.2.2016.

Nähere Details zu den Probenterminen werden wir in der nächsten Woche bekannt geben.

Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme sehr freuen!

 

Weihnachtsgottesdienst der Hölty-Schule in der Corvinuskirche am 22.12.15 um 11 Uhr

 

HNA Bericht vom 3.11.15 Spendenlauf der Hölty-Schule

 
http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/hoelty-schueler-erliefen-3000-euro-krebszentrum-horizonte-5749643.html

 

HNA Bericht vom 30.09.15 ZIRKUS Rasch an der Hölty-Schule und dem THG

 
http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/zirkus-rasch-schueler-ueben-manege-5581993.html
 

Einschulungsfotos aus dem GT vom 29.09.15

http://shop.goettinger-tageblatt.de/produktkategorie/download/foto/einschulung-2015/

 

Zirkus Rasch an der Hölty-Schule vom 28.09.-2.10.15 

Voller Vorfreude warten wir auf den Zirkus Rasch, der am 26.09.15 seinen Platz auf unserem Schulhof einnehmen wird. Der Aufbau des Zirkuszeltes erfolgt am Sonntag ab 11 Uhr auf dem Sportgelände des benachbarten THGs. In der kommenden Woche werden dann unsere SchülerInnen zu Artisten.

Jeden Tag in der Woche findet um 18 Uhr eine Vorstellung statt. Eintritt: Erwachsene 7€, Kinder 4€.

Am Freitag feiern wir eine Galavorstellung um 10 Uhr. 

Wir freuen uns schon sehr und wünschen allen Kindern, Eltern und Lehrern eine aufregende Zeit!

 

Hier ein Foto der ersten Vorstellung am Montagabend mit den Kindern der Klasse 4b und 2b.

Weitere Bilder finden Sie unter Schulleben!

 

Die Akrobaten...

 IMG 7049

HNA vom 30.09.15

http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/zirkus-rasch-schueler-ueben-manege-5581993.html

 

Lauf gegen Krebs

Die Spendenübergabe erfolgt am 2.11.15 in unserer Sporthalle im Montagsforum. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kindern, die motiviert an den Start gegangen sind und bei allen Eltern, die so großzügig gespendet haben. Wir haben eine Summe von 4188 € erlaufen und spenden 3000 € an Horizonte Göttingen e.V. und an die GUK, Gesellschaft zur Unterstützung der Krebsforschung.

 Die SchülerInnen der Hölty-Schule sind am 9.07.15 gelaufen,

http://www.horizonte-goettingen.de

...und wir werden wieder laufen!

http://www.goettinger-lauf-gegen-krebs.de/

 

Urkunde für unsere Spende von 3000€ im Jahr 2013

 

imageG CCC Hoeltyschule Scheck Uebergabe UMG

 Urkunde für unsere Spende von 300€ im Jahr 2015

IMG 8854

 

 

20. Juli 2015: Clowns aus Nicaragua zu Gast an der Hölty-Schule

Auch in diesem Jahr werden wir wieder weit gereisten Besuch bekommen. Die Kinder der Hölty-Schule dürfen sich auf die neue Show der jungen Clowns und Artisten aus der Stadt Granada in Nicaragua freuen.

Seit Anfang Mai ist der Clownlehrer Diego Gené mit 3 jungen Nachwuchsartisten der Escuela de comedia y del mimo auf Europa-Tournee und macht am 20./21. Juli Station in Göttingen.

Vielleicht erinnern Sie sich noch an den Besuch der Clowns im letzten Jahr? Die Kinder waren völlig begeistert von der Show und der Begegnung mit den Clowns, die im Anschluss Hunderte ihnen entgegen gestreckter Hände schüttelten, Autogramme verteilten, zum Nachmachen und Ausprobieren von Tricks, Späßen und Kunststücken einluden – und selbst über das eine oder andere besondere Kunststück der Hölty-Schüler/innen staunten...

Am Montag, den 20. Juli tritt ein anderes Nachwuchs-Trio mit neuer Show in der Hölty-Schule auf und wird im Anschluss wieder Workshops zum Mitmachen anbieten.

Der Eintritt beträgt 4 Euro. Wer möchte, darf gern ein bisschen mehr geben und mit dieser Spende das Schulprojekt unterstützen. 

Kurz über die Clown- und Zirkusschule „Escuela de comedia y del mimo“: Die Schule ist ein soziales Projekt, das 2001 von Diego Gené für Kinder im Alter von 9 – 13 Jahren ins Leben gerufen wurde und das sich überwiegend aus Spenden finanziert. Der Schwerpunkt liegt bis heute auf der Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher aus den ärmsten Vororten der Stadt Granada in Nicaragua, das eines der ärmsten Länder Lateinamerikas ist. Seit 2009 gehört ebenfalls eine Kinderschule dazu, die Kindern ab 6 Jahren ein Umfeld bietet, in dem sie nützliche Fähigkeiten, Selbstachtung, Selbstvertrauen und Teamwork lernen, ein warmes, nahrhaftes Mittagessen und Unterstützung bei den Hausaufgaben erhalten – und das alles kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail über die Elternvertreter sowie auf der Internetseite  http://www.escueladecomedia.org/es